Corporate Audio – Visitenkarten für das Ohr

 
Der Stern, fünf Ringe, ein Magenta-T: große Marken erkennt man in Sekundenbruchteilen am Logo. Funktioniert aber auch mit Sounds (Oidedoidedoi…). Das heißt dann im Marketing-Sprech „Corporate Audio Branding“ oder „Akustische Markenführung“. Dazu gehören Musik, Geräusche, Stimmungen, Navigationssignale und Audiologos. Unter dem Dach eines Soundkonzeptes bilden sie ein homogenes Gesamterscheinungsbild der individuellen akustischen Unternehmensidentität.
 
 
 
 

Klingt spannend?

Gerne beraten wir Sie als Experten kostenlos bei Ihrem Corporate Audio Projekt.KONTAKT
 

Erkennbarer Absender – zu jedem Anlass, in jeder Umgebung

Es gibt viele Gelegenheiten, um ein Unternehmen oder eine Marke akustisch zu repräsentieren. Das Audiologo ist wohl das bekannteste – zum Beispiel als Abbinder in Werbespots oder als Begrüßungs-Sound in der Warteschleife. Darüber hinaus wäre vielleicht ein Firmenjubiläum eine gute Gelegenheit, Mitarbeiter und Kunden mit einer eigenen Firmenmusik zu überraschen. Atmosphären und Klänge bereichern aber auch Produktpräsentationen und Veranstaltungen. Zum Beispiel im Messe-Kontext. Hier illustrieren Klangwelten verschiedene Themenbereiche oder sorgen in der Lounge für Entpannung. Viele Möglichkeiten – aber in der Vielfalt schlummern auch die technischen Herausforderungen. Ihr Unternehmen soll ja überall gut klingen. Deshalb sorgt dynamic audio berlin dafür, dass sich das Audiologo in einer Stadiondurchsage genauso durchsetzt wie durch den Telefonhörer.